Ziel des Betreuten Wohnens ist es, ein Umfeld zu gestalten, das die familiären und sozialen Bindungen erhält und die Bedürfnisse älterer Menschen auf lange Zeit stärkt. Ein wesentliches Merkmal ist eine selbständige Lebens- und Haushaltsführung. Im Unterschied zu Heimeinrichtungen zeichnet sich das Betreute Wohnen durch eine größtmögliche Wahlfreiheit aus. Geregelt ist dies alles in einem Betreuungsvertrag. Mit ihm soll sichergestellt werden, dass den Bewohnern die Möglichkeit gegeben ist, neben den Regelleistungen der allgemeinen Betreuung insbesondere bei Pflegebedarf auch Dienste der ambulanten Pflege und weitere Wahlleistungen „aus einer Hand“ in Anspruch nehmen zu können.
Die Regelleistungen werden durch ein umfangreiches Servicepaket abgedeckt, für welches eine moderate monatliche Kostenpauschale erhoben wird (z.Z. für die erste Person € 105,50, für jede weitere Person in der Wohnung € 21,50).
Darüber hinaus in Anspruch genommene Wahlleistungen werden gesondert abgerechnet.

Die professionelle Betreuung erfolgt durch die Firma

Gabriele Struck, Ambulante Pflege GmbH (s. Kontakt)